Globale Solidarität in Zeiten der Corona-Pandemie

20. März 2020

Schulschließungen, Kulturbetrieb eingestellt und drohende Ausgangssperren – Deutschland befindet sich aufgrund des Corona-Virus im Krisenmodus. Wir alle erleben, wie sich unser gewohntes, alltägliches Leben und Miteinander verändert und stehen gemeinsam vor unbekannten Herausforderungen. Auch für die Menschen in den Projekten unserer Bündnis-Mitglieder überall auf der Welt stellt der Ausbruch des Corona-Virus eine massive Bedrohung dar. Noch sind die gemeldeten Fälle aus Ländern im globalen Süden im Vergleich zu Europa relativ gering. Es lässt sich nur erahnen, was passiert, wenn sich der Virus in ärmeren Ländern mit schlechtem Gesundheitssystem, in Slums, in Flüchtlingscamps ausbreitet – da wo Menschen keinen Zugang zu ärztlicher Versorgung und Medikamenten haben, kein Zuhause haben in das sie sich zurückziehen und auf Abstand gehen können, keine Lebensmittel auf Vorrat kaufen und sich versorgen können. Es drohen weitaus dramatischere Folgen als bei uns.

Hilfe der Bündnis-Mitglieder

Unsere Bündnis-Mitglieder sind in den Projektländern weiter aktiv und helfen. Zusammen mit ihren lokalen Partnerorganisationen bringen sie Präventivmaßnahmen auf den Weg, um der Ausbreitung entgegenzuwirken:

  • Sie unterstützen die Aufklärung über den Virus und die notwendigen Hygiene-Maßnahmen mit Postern, Radiospots, Lautsprecherdurchsagen und Beiträgen in Social-Media.
  • Sie nähen Schutzmasken und verteilen sie an Menschen in Flüchtlingscamps.
  • Sie installieren Handwascheinrichtungen und verteilen Seife.
  • Sie versorgen besonders verletzliche Familien mit Lebensmitteln und Medikamenten.

Solidarität ist jetzt gefordert. Bitte unterstützen Sie unsere Präventionsmaßnahmen durch Ihre Spende:

IBAN: DE29 100 20 5000 100 20 5000
Stichwort: Nothilfe weltweit
www.spenden.entwicklung-hilft.de

 

Mehr Informationen:

Brot für die Welt: Unterstützung bei der Eindämmung von Covid-19
CBM: Wie die Corona-Pandemie die CBM beeinflusst
DAHW: Das Coronavirus verschärft die Not in den ärmeren Regionen dieser Welt
Kindernothilfe: An der Seite der Kinder, ihrer Familien und unserer Mitarbeitenden weltweit
medico international: Solidarität in Zeiten der Pandemie
Misereor: Corona-Krise weltweit – Spenden und helfen
Plan International: Unsere Arbeit von Plan International Deutschland in der Corona-Krise
terre des hommes: Corona – weltweites Leid
Welthungerhilfe: Globale Krise Corona-Virus
German Doctors: Unsere Hilft bleibt – trotz Corona-Krise
Oxfam: Coronavirus – Covid 19

 

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben!